Cities Fotos Media Travel

Oh, Japan

Oh Japan

Eine Sache wollte ich noch ganz schnell machen, bevor sie irgendwie vergangen ist. Nachdem ich aus Japan zurückgekommen bin, liebte ich meinen damals aktuellen Instagram-Feed. All die Japan-Fotos, all die kleinen Gassen, breite Straßen, Leitungen und Reklametafeln. Diesen Moment wollte ich gerne einfangen. Also entschloss ich mich dazu, den Fotos einen eigenen Blog-Artikel zu widmen. Aber keine Sorge, dies hier wird nicht zu einer reinen Galerie verkommen. Lest einfach weiter!

Ja, ich habe erstmal nur meine Instagram-Bilder recyclet. Ihr wisst vielleicht noch, dass ich davon schrieb, dass ich gerne eine Art Foto-Reiseführer mit Tipps und Tricks und eben… Fotos zu Japan, beziehungsweise speziell Tokio zu machen. Noch immer interessieren mich eure Meinungen zu dem Thema sehr, also lasst sie mir gerne da. Für diesen Beitrag habe ich nun alle bereits auf Instagram verwendeten Fotos benutzt, da ich mir eben die auf meiner Kamera für solch einen Moment/Buch aufsparen möchte. Falls es wen interessiert: meine Fotos bearbeite ich, wenn ich sie bearbeite, übrigens mit VSCO. Die App könnt ihr euch kostenlos laden, auch wenn die meisten Filter, die ich nutze, extra dazu gekauft wurden. Und solltet ihr euch für weitere, tolle Japanfotos auf Instagram interessieren, möchte ich euch unbedingt den Account von acchi_kocchi näher legen! Die Fotos wecken jetzt schon wieder meine Sehnsucht und argh, ich wünschte, ich hätte so tolle Motive aufgenommen! Aber sie motivieren mich, in Düsseldorf genauer nach interessanten Motiven zu schauen, die ich sicherlich auch nach und nach auf meinem Instagram-Kanal veröffentlichen werde.

Wer mich im Internet verfolgt, der weiß über meine aktuelle Situation: meine Internet-Leitung ist immer noch eine einzige Katastrophe und mein Notebook ging hinüber. Mit einem kleinen, familiären Kredit konnte ich mir glücklicherweise direkt ein Neues holen. (Dennoch habe ich nun Schulden, wer mir beim Tilgen und etwas für meine “Arbeit” hier zurück geben mag, kann dies an dieser Stelle gern tun. Ich wäre sehr dankbar. ♡) Das sind die hauptsächlichen Gründe, warum ich gerade nicht die Artikel-Ideen nachgehen kann, die ich gerne bearbeiten würde. Andererseits hat sich vergangenes Wochenende eine neue Arbeits-Situation für mich entwickelt. Ich werde nun an einem kurzzeitigen Projekt mitarbeiten und bin schon unglaublich aufgeregt! Sobald alles von statten gegangen ist, werde ich euch mehr darüber erzählen, verbunden mit einem kleinen Giveaway. Hint: es vereint zwei meiner Lieblingsthemen!

Zu guter Letzt: in letzter Zeit bekomme ich unglaublich viele Nachrichten bezüglich Japan und Reisevorbereitungen von euch, das finde ich super! Aktuell kommen sie auf allen möglichen Kanälen, teilweise wiederholen sich die Fragen und nun dachte ich mir, dass ich die Fragen gerne einmal alle sammeln und als “Japan-FAQ” hier in Beitragsform veröffentlichen möchte. Wer also noch offene Fragen hat, den würde ich bitten, mir diese künftig vor allem an hello@fancyschmancy.de zu schicken. Und bitte nicht sauer sein, falls ich ab sofort nicht mehr direkt auf Fragen eingehe. Das liegt dann daran, dass ich mich eben ungern immer und immer wiederholen möchte, stattdessen werde ich alle Fragen schnellstmöglich in einem Beitrag beantworten, dass alle die Antworten jederzeit hier einsehen können.

Related Post

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.