Food Spots

Auf ein Cøffe

Cøffe

Der Düsseldorfer Carlsplatz wurde vergangene Woche um ein weiteres Schätzchen bereichert – das Cøffe. Das neue Café am Marktplatz musste am Wochenende direkt auf Herz und Niere getestet werden. Oder eher gesagt: auf Kaffee, Kakao und Süßwaren (und am gleichen Tag direkt auch nochmal auf Softgetränke).

Ironischerweise trinke ich selbst überhaupt gar keinen Kaffee, hatte dafür zwei Kaffeetrinker dabei, die ganz begeistert von der hauseigenen Evelyn-Röstung waren. Übrigens ist Evelyn eine kleine Hommage an die Vorbesitzerin des Reformhauses, das vorher die Ecke Benrather Straße/Carlsplatz zierte. Doch nicht nur ihr Name blieb, auch der klassische Schriftzug an der Außenfront und Teile der alten Einrichtung, die nun zum Verkaufsdisplay und zur Kaffeetheke umfunktioniert wurden. Aber zurück zum Wichtigen, zurück zum Kaffee! Dieser beschreibt sich als fruchtig und hell, nicht so herb wie andere Sorten. Meine Begleitung war auch beim Trinken absolut begeistert und war sich einig, dass sie solch einen Kaffee nie zuvor getrunken hätten. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass die Bohnen zumindest wunderbar riechen, denn wir haben uns direkt eine Dose der Evelyn-Röstung mit nach Hause genommen.

Da ich keinen Kaffee trinke, habe ich mir einen Kakao gegönnt, schließlich gibt es doch nichts feineres, als eine gut gemachte heiße Schokolade (auch wenn mir Kaffee-Liebhaber sicherlich widersprechen wollen). “Schwarz oder weiß?” wurde ich gefragt, wählte schwarz und habe nicht damit gerechnet, dass wirklich dunkle Schokolade zur Zubereitung genutzt wird. Und es schmeckte wirklich vorzüglich. Für süße Naschkatzen ist vielleicht die weiße Schokolade eine besser Wahl, aber ich liebe den bitteren Geschmack dunkler Schokolade, bisher vor allem als Tafel, nun aber auch als Heißgetränk. Dazu ein schönes Schoko-Croissaint und ich war zumindest kurzzeitig im Himmel.

Nachdem wir uns vormittags im Cøffe gestärkt haben, sind wir danach auf eine kleine Shoppingtour gegangen, die uns nur wieder zurück führte. Und auch, während ich diese Zeilen tippe, dürstet es mich nach einem Besuch am kleinen Eck-Café. Bei unserem zweiten Besuch haben wir uns neben eben der Evelyn-Röstung noch etwas kühles Erfrischendes gegönnt und die Rosen Limonade ausprobiert. Die kommt aber nicht vom Cøffe selbst, sondern wird nur verkauft. Aber nur damit ihr es wisst, am Kühlschrank könnt ihr euch auch mit kühlen Getränken bedienen.

Zuletzt lässt sich wohl nur sagen, dass zu den leckeren Produkten angemessene Preise kommen. Für meine dunkle Schokolade und mein Schoko-Croissaint habe ich 6 Euro gezahlt, was ich für Düsseldorfer Verhältnisse als sehr günstig betrachte, vor allem am Carlsplatz. Wer nun sich nun überzeugen will, sollte unbedingt selbst das Cøffe an der Benrather Straße 6B aufsuchen. Aber Vorsicht: Sonntags geschlossen. Sonst hat das Café aber täglich von 8 bis 18 Uhr für euch geöffnet. Schaut doch auch mal bei Facebook und Instagram vorbei!

Related Post

1 Kommentar

  1. Das ist einfach so ein cooler Laden 🙂 Da merkt man echt die Liebe zum Detail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.